... zur Startseite
Navigation
Notfallsnummer-oben
Hund-SchlitzHund-Schlitz
HELFEN AUCH SIE!
ÖRHBSpenden_Bitte

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende

29.05. - 01.06. Bundesflächenlehrgang Mitterberg

Vier sehr lehrreiche Tage gingen heute Sonntag zu Ende! 130 Teilnehmer waren beim diesjährigen Bundesflächenlehrgang anwesend. Für unsere einsatzfähigen Hundeführer gab es eine zweitägige Spezialaufgabe zu lösen, zum Einen hatten sie die Möglichkeit Trümmerarbeit zu machen in Oppenberg, zum Anderen eine ca. 4km lange Wegrandsuche. Auch die Übernachtung in einer Halle welche eigentlich nicht zu diesem Zweck genützt wird galt als besondere Herausforderung. Für alle anderen Teilnehmer gab es wieder atracktive Stationen rund um den Pürcherhof. Wegrandsuche, Kettensuche aber auch die unzähligen Verstecke sowohl in der Tief (eingegrabene Betonrohre zum Beispiel) als auch Hochverstecke, bei denen extra Schauckeln mit Seilwinden aufgehängt wurden um nur einige zu nennen. Die einzelnen Ausbildner in den Gruppen waren von den unterschiedlichen Wissensständen und Herangehensweisen sehr begeistert, konnten aber den Teilnehmern auch jede Menge Neues lernen.

Sonntag Mittag verabschiedete Bundesaublindungsreferent Truschnig Hermann alle Teilnehmer mit der Bitte, wenn es jemandem gefallen hat möge er/sie es doch gerne weitererzählen!

 

Herzlichen Dank möchten wir hier noch mal an die Bundesleitung, die Ausbildner, die Helfer und die Fam. Lemmerer aussprechen, es war wieder ein toll vorbereiteter Lehrgang!!

 

Als Zusatz gehört erwähnt, dass am Mittwoch Abend bereits der Bundestag statt fand, wo sämtliche Funktionäre über ihre Tätigkeiten aus dem Jahr 2013 berichteten.

Weiters gehört gesagt, dass 17 Hundeführer und 1 Einsatzleiter am Donnerstag bereits um 04:30 den Bundesflächenlehrgang Richtung Kärnten verlassen hatten, um dort an einer Suchaktion teil zu nehmen. Leider konnte die Frau nur noch tot gefunden werden.

 

>> Bericht "Woche Ennstal"

Hunde-retten-Menschen-unten